Klassische Musik online - Aktuelles, Konzerte, Biographien, Musik & Videos im Netz.

Klassische Musik und Oper von Classissima

Cecilia Bartoli

Mittwoch 7. Dezember 2016


nmz - KIZ-Nachrichten

9. November

Interview: Cecilia Bartoli singt «Norma» und findet Musik-CDs «frustrierend»

nmz - KIZ-Nachrichten Baden-Baden (dpa) - Die italienische Opernsängerin Cecilia Bartoli (50) singt im Festspielhaus in Baden-Baden an diesem Donnerstag und am Samstag Vincenzo Bellinis «Norma». «Wenn man die Oper mit zeitgenössischen Instrumenten aufführen will, dann ist das definitiv eine Revolution», sagte die Mezzosopranistin im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Die Tragödie im antiken Gallien um die Hohepriesterin Norma, die aus Liebe zu dem Soldaten Pollione ihr Volk verrät, ist hier nach Frankreich zur Zeit der Besatzung durch Hitler-Deutschland verlegt. Die Aufführung der Salzburger Pfingstfestspiele von 2013 gastiert nun in Deutschland. Interview: Patrick Neumann, dpa Frage: Norma ist eine starke Frauenrolle. Was können die Gäste im Festspielhaus bei den zwei Aufführungen erwarten? Weiterlesen

nmz - neue musikzeitung

9. November

Interview: Cecilia Bartoli singt «Norma» und findet Musik-CDs «frustrierend»

Baden-Baden (dpa) - Die italienische Opernsängerin Cecilia Bartoli (50) singt im Festspielhaus in Baden-Baden an diesem Donnerstag und am Samstag Vincenzo Bellinis «Norma». «Wenn man die Oper mit zeitgenössischen Instrumenten aufführen will, dann ist das definitiv eine Revolution», sagte die Mezzosopranistin im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Die Tragödie im antiken Gallien um die Hohepriesterin Norma, die aus Liebe zu dem Soldaten Pollione ihr Volk verrät, ist hier nach Frankreich zur Zeit der Besatzung durch Hitler-Deutschland verlegt. Die Aufführung der Salzburger Pfingstfestspiele von 2013 gastiert nun in Deutschland. Interview: Patrick Neumann, dpa Frage: Norma ist eine starke Frauenrolle. Was können die Gäste im Festspielhaus bei den zwei Aufführungen erwarten? Weiterlesen






Cecilia Bartoli

Cecilia Bartoli (4. Juni 1966) gilt als eine der besten und kommerziell erfolgreichsten Opernsängerinnen unserer Zeit. Sie ist ein Koloratur-Mezzosopran mit einem dunklen, satten Timbre und wird von ihren Fans nicht nur wegen ihres musikalischen Könnens bewundert, sondern auch wegen ihrer natürlichen Ausstrahlung und temperamentvollen Bühnenpräsenz. Cecilia Bartoli gelingt es, dem Publikum auch unbekannte Opern und vergessene Komponisten nahe zu bringen. Ihr Repertoire umfasst viele Komponisten, da sie einen weiten Stimmumfang über zweieinhalb Oktaven besitzt. Unter anderem singt sie Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Gioacchino Rossini sowie Gluck, Vivaldi, Paisiello, Bellini, Donizetti oder Salieri sowie vergessene Opern von Haydn, Händel, Halévy und vielen anderen.



[+] Weitere Nachrichten (Cecilia Bartoli)
9. Nov
nmz - KIZ-Nachric...
9. Nov
nmz - neue musikz...
31. Okt
musik heute
31. Okt
nmz - KIZ-Nachric...
31. Okt
nmz - neue musikz...
30. Okt
musik heute
30. Okt
musik heute
7. Sep
Crescendo
26. Jun
ouverture
16. Mai
nmz - neue musikz...
16. Mai
nmz - KIZ-Nachric...
14. Mai
musik heute
13. Mai
musik heute
11. Mai
nmz - KIZ-Nachric...
11. Mai
nmz - neue musikz...
10. Feb
nmz - neue musikz...
10. Feb
nmz - KIZ-Nachric...
10. Feb
musik heute
13. Okt
Crescendo
7. Aug
nmz - neue musikz...

Cecilia Bartoli




Bartoli im Netz...

Sacrificium - Cecilia Bartoli

 Interview [EN]

 

Sacrificium - Cecilia Bartoli

Cecilia Bartoli presenta

 Filmreportage [IT]

 

Cecilia Bartoli presenta "Sacrificium"



Cecilia Bartoli »

Große Opernsänger

Sospiri Sacrificium Maria Malibran Mozart Rossini Ave Maria

Seit Januar 2009 erleichtert Classissima den Zugang zu klassischer Musik und erweitert deren Zuhörerkreis.
Mit innovativen Servicedienstleistungen begleitet Classissima Neulinge und Musikliebhaber im Internet.


Große Dirigenten, Große Künstler, Große Opernsänger
 
Große Komponisten der klassischen Musik
Bach
Beethoven
Brahms
Debussy
Dvorak
Handel
Mendelsohn
Mozart
Ravel
Schubert
Tschaikowski
Verdi
Vivaldi
Wagner
[...]


browsen Zehn Jahrhunderte der klassischen Musik...